Jules Vene in Kiel und auf dem Eiderkanal 1861 und 1881

Die Veranstaltungsreihe über Jules Verne in Kiel und auf dem Eiderkanal geht in die zweite Woche. Daher möchte ich Sie gern auf die Veranstaltungen in dieser Woche aufmerksam machen und Sie herzlich dazu einladen:

 

Do. 26.06. 2014, 19.30 Uhr

„Jules Verne als Wassertourist in Kiel und auf dem Eiderkanal“. Sightseeing
aus französischer Perspektive. Bebilderter Vortrag von Dr. Friedemann Prose

Maschinenmuseum Kiel-Wik, Am Kiel-Kanal 44, 24106 Kiel

 

Fr. 27.06. 2014, 17.00 Uhr

„Reise zum Mittelpunkt der Erde“ Ein Filmerlebnis. Einführung: Friedemann
Prose.

Zentrum Klassischer Yachtsport, Kanalstraße 62, 24159 Kiel

 

So. 29.06. 2014, 11.00 Uhr

Chansons von Jules Verne und Aristide Hignard (darunter „chanson scandinave“
) umrahmen die kleine schauspielerische Inszenierung „Jules Verne ist zurück
in Kiel“. (siehe Anlage)

Akkordeon, Geige: Uwe Schümann, Alexander Wernet. Gesang: Katja
Reusch. Schauspiel: Horst Stenzel.

Maschinenmuseum Kiel-Wik, Am Kiel-Kanal 44, 24106 Kiel

 weitere Programminformationen auf

www.maritimes-vietel.de

foto: hartwig reimann

Die Tricolore auf der Eider

 Einladung

Jules Verne ist zurück in Kiel
Sonntag, 29. Juni 2014, 11:00 Uhr
Maschinenmuseum Kiel-Wik
Eintritt frei

Jules Verne: Poesie, Musik und Schauspiel
Premiere im Maschinenmuseum

Chansons von Jules Verne und Aristide Hignard umrahmen eine kleine
schauspielerische Inszenierung „Jules Verne und die Geheimnisse von Kiel“.
Gesang: Katja Reusch
Schauspiel: Horst Stenzel
Instrumente: Uwe Schümann (Geige), Alexander Wernet (Akkordeon)

Als Jules Verne im Juni 1881 auf seiner luxuriösen Dampfyacht Saint Michel
III von Cuxhaven über die Eider und den Eiderkanal nach Kiel kam, war er
bereits ein weltberühmter Schriftsteller. Seine „außergewöhnlichen
Reisen“, unter vielen anderen die „Reise um die Welt in 80 Tagen“, hatten
ihn auch vermögend gemacht.

Ein ganz anderer Jules Verne, so scheint es, kam bereits 20 Jahre früher,
am 07. August 1861 zum ersten Mal in unsere Stadt an der Förde. Auf dem
Rückweg von einer Skandinavienreise, die ihn über Hamburg und Lübeck nach
Schweden und Norwegen führte, kam er via Kopenhagen mit dem Paketboot von
Korsör hierher. Jules Verne wurde von seinem langjährigen Freund, dem
Komponisten Aristide Hignard, der wie Jules Verne aus Nantes stammte,
begleitet. Die Hotels auf dem Reiseweg in Lübeck, Christiania (Oslo)und
anderswo meldeten Verne unter der Berufsbezeichnung “Advokat”. Tatsächlich
verdiente er damals sein Brot als Rechtsanwalt und Börsenmakler. Seine
Leidenschaft aber galt, außer dem Meer, der Musik und, als
Stückeschreiber, dem Schauspiel.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Jules Verne ist zurück in Kiel“ gibt es
am kommenden Sonntag eine Besonderheit. Erstmals in Deutschland werden vor
Publikum die „Mélodies inédites“ gesungen, die von dem Poeten Jules Verne
zu der Musik von Aristide Hignard geschrieben wurden. Die Chansons
entstanden zwischen 1847 und 1863, also zu einer Zeit, in der der Besuch
von Jules Verne und Aristide Hignard in Kiel statt fand. Die Kieler
Sopranistin Katja Reusch bietet Lieder aus der Sammlung dar, die sich auf
Reisen von Jules Verne beziehen. Darunter das „Chanson Scandinave“. Es
erzählt von der noch unerwiderten Liebe zu einem blonden skandinavischen
Mädchen.

Die Matinee im Maschinenmuseum wird von den Musikern Uwe Schümann ( Geige)
und Alexander Wernet (Akkordeon)umrahmt. Sie werden sowohl den Gesang
begleiten als auch mit bekannten und weniger bekannten Chansons
unterhalten.

Ein besonderer Höhepunkt dürfte die kleine schauspielerische Inszenierung
von und mit Horst Stenzel werden. Er verkörpert den Jules Verne, der nach
Kiel zurückgekehrt ist. In der Rolle des großen Franzosen wird er uns
Geheimnisse unsere Stadt offenbaren, die „uns das Blut gefrieren lassen“.



Seit dem 14. Juni 2014 läuft unter Federführung des Canalvereins e.V.
(Vorsitz Dr. Jürgen Rohweder)die  bunte Veranstaltungsreihe mit dem Titel
„Jules Verne zurück in Kiel“. Zum weiteren Programm s.
www.maritimes-viertel.de). Mit ihr sollen die Besuche des französischen
Schriftstellers in Schleswig-Holstein und Kiel zu einem anschaulichen
Erlebnis gemacht werden.

Bitte beachten Sie das angehängte Veranstaltungsplakat von JHP



........

„Jules Verne, Kiel und der Eiderkanal 1861 und 1881- Ausstellung, Vorträge, Vorführungen“

- Vorläufiges Programm, Stand 30.04.2014

 

 Jules Verne event

14./15. - 29. Juni 2014 im Maritimen Viertel

Maschinenmuseum / Zentrum klassischer Yachtsport/ Tiessenkai

Ein buntes Programm rund um die Reisen von Jules Verne 1861 und 1881 nach Kiel und durch Schleswig-Holstein

Ausstellungen, Vorträge, Musik...

 

Tag

Maschinenmuseum

 

Zentrum Klassischer Yachtsport

 

Tiessen-Kai

 

Samstag
14.06. 2014

ca. 18.30

Treffen des Jules Verne Club im Maschinenmuseum
 

16.00 Uhr

Ankunft der Saint Michel II Begrüßung
Sonntag
15.06.2014

11.00 Uhr

Eröffnung: Reden Staatssekretär Elsässer, Horter, Rohweder

11.30 - 12.30 Uhr

Herr Sinoquet über „Jules Verne als Reisender“(Einleitungsvortrag)mit Volker Dehs (Verne Biograf)

14.30 Uhr

Eröffnung Ausstellung „Jules Verne in Kiel“

Philippe Valetous stellt die Yachten des Jules Verne vor
Saint Michel II
Donnerstag
19.06.2014

19.30 Uhr

„Der Eiderkanal-Vorläufer des Nord-Ostsee-Kanals

Bebilderter Vortrag Dr. Jürgen Rohweder
   
Sonntag
22.06.2014

11.00 Uhr

„Prêt à chanter“, Chor der deutsch-französischen Gesellschaft SH.

Französiche Chansons und maritime Lieder u.a. von Daniel Estève.

13:00 Uhr

„Saint Michel II“

Filmvortrag über den Nachbau der „Saint Michel II
Saint Michel II
Donnerstag
26.06.2014

19.30 Uhr

Jules Verne als Wassertourist in Kiel und auf dem Eiderkanal. Sightseeing aus französischer Perspektive. Bebilderter Vortrag von Dr. Friedemann Prose
  Saint Michel II
Freitag
27.06.2014
 

17.00 Uhr

„Reise zum Mittelpunkt der Erde“ Ein Filmerlebnis. Einführung: Friedemann Prose
Saint Michel II
Sonntag
29.06.2014

11.00 Uhr

Chansons von Jules Verne und Aristide Hignard (darunter „chanson scandinave“ ) umrahmen die kleine schauspielerische Inszenierung „Jules Verne ist zurück in Kiel“.

Piano, Akkordeon, Geige: Uwe Schümann, Alexander Wernet. Gesang: Katja Reusch. Schauspiel: Horst Stenzel.
  Saint Michel II

 

Montag, 16. Juni bis Samstag 28. Juni 2014:

Die Ausstellung “Jules Verne, Kiel und der Eiderkanal 1861 und 1881“  im Maschinenmuseum ist montags bis samstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Montag, 16. Juni 2014 bis Sonnabend,21. Juni 2014: Classic Week

Die Saint Michel II wird nach der Eröffnungsveranstaltung (15. Juni) ab 16. Juni an der Segelveranstaltung „classic week" teilnehmen, um dann während der Kieler Woche wieder im Kontext der Jules-Verne Veranstaltung am Tiessenkai zu liegen.

Zur Startseite de Veranstaltung

Jules Verne in Kiel

Jules Verne in Kiel und auf dem Eiderkanal

1861 und 1881

ist das Thema einer Reihe von Veranstaltungen in Kiel  in der Zeit vom 15. Juni – 29. Juni 2014. Die Veranstaltungen finden im Maritimen Viertel Kiels statt, d.h. in den Stadtteilen Wik und Holtenau zu beiden Seiten des Nord-Ostsee-Kanals und seiner Schleusen zum baltischen Meer (Ostsee).

Der thematische Schwerpunkt ist "Jules Verne als Reisender", also in erster Linie als Seereisender, Segler, "Wassertourist". Das ist ein Aspekt, der selbst in Frankreich noch weitgehend unbekannt ist. Das Thema passt hervorragend zu Kiel, der weltbekannten Sailing City.

Der Ursprung und Anlass der gesamten Aktion liegt bei den Übersetzungen und Überarbeitungen eines Reisetagebuches von Jules Verne aus dem Jahre 1861 und des Bordbuches der Dampfyacht des Autors JV aus dem Jahre 1881. Die Reisen 1861 und 1881 führten Jules Verne nach Skandinavien und damit auch nach Kiel und durch den Eiderkanal.

Weiterlesen: Jules Verne in Kiel 1861 und 1881